JADE

JADE

Mitte der 60er Jahre gründeten sich in Frankreich die ersten Studentischen Unternehmensberatungen, um einen Brückenschlag zwischen universitärer Theorie und unternehmerischer Praxis zu schaffen. Diese Idee der Junior Enterprise (JE) setzte sich in den folgenden Jahrzehnten auch in anderen Ländern Europas durch und ebenso wie in Frankreich wurden auch in anderen Ländern Dachverbände gegründet.

Um dieser Entwicklung und dem dadurch entstandenen Bedürfnis einer verstärkten länderübergreifenden Entwicklung Rechnung tragen zu können, wurde im Dezember 1992 die „European Confederation of Junior Enterprises“ (JADE) gegründet. Das Akronym stammt von „junior association developing entrepreneurship“.

Der JADE ist Bindeglied der nationalen Dachverbände in Europa und hat seinen Sitz in Brüssel. Er ermöglicht einen koordinierten Wissensaustausch zwischen den JEs und fördert die länderübergreifende Projektzusammenarbeit einzelner Initiativen im Netzwerk der Junior Enterprises. Durch Lobbyarbeit wird die Idee der Junior Enterprise bekannt gemacht und es werden Unterstützer für unser Netzwerk gesucht. Auch fördert der JADE aktiv die Neugründung von JEs in Europa.

Mitglieder im JADE sind neben dem BDSU die Dachverbände aus Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Niederlanden, Portugal, Österreich, Belgien, Großbritannien, Griechenland, Polen, Rumänien sowie einzelnen JEs aus Slowenien. Des Weiteren bestehen Kontakte zu Netzwerken in Brasilien.

Die Mitglieder des Executive Boards des JADE werden jedes Jahr aus besonders engagierten Mitgliedern gewählt. Studenten aller Mitglieds-JEs der europäischen Länder können sich zur Wahl aufstellen.


Vorstellungsfilm

Vorstellunsvideo - BDSU e.V.

BDSU-Land