Artikel

Neuer Vorstand für den Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V.12. April 2017

BONN. Die Vertreter der 32 führenden Studentischen Unternehmensberatungen Deutschlands wählten während des alljährlichen Frühjahrskongresses im vergangenen März einen neuen Vorstand für ihren Dachverband, den Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V. (BDSU). Die offizielle Vorstandsübergabe fand am letzten Märzwochenende bei MLP in Wiesloch statt. Fünf engagierte Studenten übernehmen nun für ein Jahr die Leitung des Dachverbandes und setzen sich ehrenamtlich neben ihrem Studium für die Verbreitung der Idee der Studentischen Unternehmensberatung ein.

Kevin Bosch bekleidet ab sofort das Amt des 1. Vorsitzenden und zugleich des Vorstands Öffentlichkeitsarbeit. Der 23-jährige Student der Hochschule Neu-Ulm wurde von den BDSU-Mitgliedern in das Führungsteam des Dachverbandes gewählt. Bosch bringt durch sein Studium des Informationsmanagement und der Unternehmenskommunikation, seiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Studentischen Unternehmensberatung ponte consult e. V. in welcher Bosch das Amt der Ressortleitung Öffentlichkeitsarbeit ein Jahr inne hatte und seine Aktivitäten innerhalb des Dachverbandes, zuletzt als Ressortleitung Öffentlichkeitsarbeit, die notwendige Expertise für seine nun anstehenden Aufgaben mit. Als 1. Vorsitzender des Bundesverbandes liegt sein Fokus auf der repräsentativen Vertretung und strategischen Ausrichtung des BDSU. Zu seinen weiteren Tätigkeiten zählt die Pflege und Erweiterung der bestehenden partnerschaftlichen Kooperationen des BDSU. Voller Tatendrang startet Bosch in das Geschäftsjahr: „In meinem Jahr als 1. Vorsitzender freue ich mich sehr darauf mit einem starken Team den BDSU weiterzuentwickeln, die Strategie unseres Dachverbandes zu leiten und das 25-jähirge Jubiläum durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit optimal zu nutzen, um die Idee der Studentischen Unternehmensberatung zu verbreiten!“.

Jasmin Rülicke vertritt den Bundesverband als 2. Vorsitzende und Vorstand Unternehmenskontakte. Die 23-jährige Hamburgerin und Studentin der Sozialökonomie übernimmt als Vorstand Unternehmenskontakte die Betreuung und Akquise von Kuratoren und externen Partnern für den BDSU. Durch ihre zahlreichen Tätigkeiten innerhalb der Studentischen Unternehmensberatung und ihren Aktivitäten innerhalb des BDSU, zuletzt als International Managerin ein elementares Bindeglied für die Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk von Studentischen Beratern, dem JADE, ist Rülicke gewappnet für das kommende Jahr: „Eine engere Zusammenarbeit mit unserem Kuratorium und die Ausweitung unseres Unternehmensnetzwerkes stehen im Fokus. Ich freue mich sehr auf die Herausforderungen im kommenden Jahr!”.

Das Amt des Vorstands Netzwerk übernimmt Gianna von Crailsheim, ehemaliger 2. Vorstand und Mitglied bei intouchCONSULT in Regensburg. Die Bachelorandin der Evangelischen Theologie, Anglistik und Geschichte ist verantwortlich für die Betreuung der Mitglieder durch interne Verbandskommunikation und Repräsentation des BDSU Vorstandes sowie die Moderation der Treffen. Zusätzlich betreut sie die TrainerAkademie, die IT-Stabstelle und den BDSU Alumni e.V. Durch ihre bisherigen Tätigkeiten im BDSU als Ressortleitung Netzwerk und Verantwortliche für die Pressearbeit im Ressort Öffentlichkeitsarbeit ist sie qualifiziert für ihre anstehenden Tätigkeiten: „Als Vorstand Netzwerk möchte ich eine Brücke zwischen unseren Mitgliedsinitiativen und dem BDSU sein. Ganz oben steht für mich der persönliche Kontakt mit unseren Mitgliedsvereinen und deren Vorsitzenden und so werde ich die Werte und Mehrwerte des BDSU in in die einzelnen JEs tragen.“

Für das Vorstandsamt Qualitätsmanagement wurde Carolin Hecht aus Lüneburg gewählt. Die 20-jährige Studentin der Wirtschaftspsychologie an der Leuphana Universität Lüneburg war bereits in der Studentischen Beratung Contact & Cooperation Lüneburg als Ressortleitung Qualitätsmanagement und als Vorstand Qualitätsmanagement, ebenso Finanzen und Recht tätig. Hecht wird ab sofort die Einhaltung und Weiterentwicklung der BDSU-Qualitätsstandards absichern. Neben den jährlichen Qualitäts-Audits liegt ihr Schwerpunkt auf der Aus- und Weiterbildung der Mitglieder. Ebenso stellt das Wissensmanagement und die Entwicklung unserer Standards und unserer Projektarbeit zu ihren Aufgaben. Hecht wird jede Mitgliedsinitiative durch das jährliche Audit auf ihre Strukturen und Prozesse überprüfen und so wird die einheitlich hohe Beratungsdienstleistung des Dachverbandes gewährleistet. Eine gelebte Feedbackkultur und der damit verbundene kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) gehört zu ihrem Fokus, jedoch ist ihr auch Beständigkeit sehr wichtig: „Die Einhaltung der Qualitätsstandards soll für unsere Mitglieder einen Mehrwert darstellen. Der Coaching-Gedanke soll über dem Prüfungsgedanken stehen, es geht nicht um Strafen sondern um die kontinuierlichen Verbesserung unseres Dachverbandes“.

Die Aufgaben des Vorstandes für Finanzen und Recht übernimmt Gideon Goetze. Der 20-jährige Heidelberger Physikstudent komplementiert das fünfköpfige Vorstandsteam. Goetze ist für die Verwaltung der Finanzen des Dachverbandes verantwortlich und darüber hinaus zuständig für das Controlling der BDSU-Kongresse sowie die Klärung und Prüfung rechtlicher Fragen. Hinsichtlich seines Geschäftsjahres findet Goetze prägnante und einfache Worte: „Bewährtes bewahren, neue Schritte wagen.“

Das Übergabewochenende fand in den Räumlichkeiten des Kurators MLP statt. Die neu gewählten Vorstände wurden durch das vorherige Vorstandsteam um Sarah Hölscher in ihre neuen Ämter eingeführt. „Das scheidende Vorstandsteam des Geschäftsjahres 2016/17, die fünf Vorstände haben sich mit ihrem außerordentlichem Engagement sehr verdient für den Dachverband, den Mitgliedsinitiativen und der Idee der Studentischen Unternehmensberatung gemacht. Unser außerordentlicher Dank gilt ihnen und wir wünschen ihnen eine gute Zukunft“, so Kevin Bosch, 1. Vorsitzender | Vorstand Öffentlichkeitsarbeit.

Das neue Geschäftsjahr offeriert mit vielen herausfordernden Zielen. „Im kommenden Geschäftsjahr wird es darum gehen den Dachverband und die Idee der Studentischen Unternehmensberatung weiter voran zu bringen. Eine engere Zusammenarbeit mit unserem Kuratorium und die Ausweitung unseres Unternehmensnetzwerkes, ebenso wie das Aufzeigen von weiteren Mehrwerten für unsere Mitgliedsinitiativen stehen im Fokus unseres Jubiläumsjahres. All dies werden wir durch eine starke Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes und den Ressorts erreichen, damit ein nachhaltiges Wachstum des BDSU gewährleistet wird.“, erläutert Bosch. Unterstützung bei der Umsetzung dieser Ziele erhält der BDSU-Vorstand von Studierenden aus den Mitgliedsinitiativen und dem Beirat des BDSU.

 



Vorstellungsfilm

Vorstellunsvideo - BDSU e.V.

BDSU-Land