Artikel

Neuer Vorstand für den Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V.26. April 2016

(c) christoph bastert PHOTOGRAPHIE

(c) christoph bastert PHOTOGRAPHIE

 

BONN. Mitte März wählten die Vertreter der 32 führenden Studentischen Unternehmensberatungen Deutschlands einen neuen Vorstand für ihren Dachverband, den Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V. (BDSU). Nach der Wahl auf dem alljährlich stattfinden BDSU-Frühjahrskongress fand am zweiten Aprilwochenende die offizielle Vorstandsübergabe statt. Fünf engagierte Studentische Berater und Beraterinnen aus ganz Deutschland übernehmen als Bundesvorstände für ein Jahr die Leitung des Dachverbandes und setzen sich ehrenamtlich neben ihrem Studium für die Verbreitung der Idee der Studentischen Unternehmensberatung ein.

Das Amt der 1. Vorsitzenden und zugleich Vorstand Öffentlichkeitsarbeit bekleidet ab sofort Sarah Hölscher. Die BDSU-Mitglieder wählten die 23-jährige BWL-Studentin der Universität Bremen in das Führungsteam des Dachverbandes. Hölscher ist bereits seit zwei Jahren Mitglied der Studentischen Unternehmensberatung Active Bremen e.V. und hatte in dieser ein Jahr das Amt der Ressortleitung Marketing inne. Der Fokus ihrer Arbeit als 1. Vorsitzende des Bundesverbandes liegt auf der repräsentativen Vertretung und strategischen Ausrichtung des BDSU, sowie der Pflege und Erweiterung der bestehenden partnerschaftlichen Kooperation des BDSU. Motiviert startet sie als Leitung des Vorstandsteam in das Geschäftsjahr: „In meinem Jahr als 1. Vorsitzende freue ich mich darauf, mit einem starken Team den BDSU strategisch zu leiten, weiterzuentwickeln und durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit die Idee der Studentischen Unternehmensberatung zu verbreiten!“

Hölscher zur Seite steht als 2. Vorsitzender und Vorstand Unternehmenskontakte Oliver Spengler von ponte consult e.V. aus Neu-Ulm. Die Studentische Unternehmensberatung aus Neu-Ulm wurde erst am Kongresswochenende als neues, 32. Mitglied in den Dachverband aufgenommen und die Mitglieder freuen sich außerordentlich, ab sofort den Verband auch auf höchster Ebene zu unterstützen. Der Student der Betriebswirtschaftslehre im 4. Semester übernimmt als Vorstand Unternehmenskontakte die Betreuung und Akquise von Kuratoren und externen Partnern für den BDSU. „Mein Ziel ist es, das Spektrum des Kuratoriums auszuweiten, sodass auch vermehrt Industrieunternehmen zu unserem Unternehmensnetzwerk gehören“, erklärt Spengler, der in seiner JE bereits als Ressortleiter Kundenbeziehungen tätig war.

In das Amt des Vorstands Netzwerk wählten die Studentischen Berater Frederick Moser von der Studentischen Unternehmensberatung JMS Augsburg e.V. Der Student der informationsorientierten Volkswirtschaftslehre ist in seiner Vorstandsposition zuständig für die Stärkung des Netzwerkes zwischen den einzelnen Mitgliedsinitiativen des BDSU. Sein Ziel ist es, den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen den Studentischen Unternehmensberatungen zu intensivieren und zu fördern.
Mikel Jason Münnekhoff von der Studentischen Unternehmensberatung VIA Dortmund e.V. wurde in das Vorstandsamt für Qualitätsmanagement gewählt. Der Chemieingenieurwesenstudent war bereits Vorstand für Qualitätsmanagement in der BDSU-Mitgliedsinitiative in Dortmund und wird ab sofort die Einhaltung und Weiterentwicklung der BDSU-Qualitätsstandards absichern. Neben den Qualitäts-Audits liegt sein Schwerpunkt auf der Aus- und Weiterbildung der Mitglieder sowie dem Wissensmanagement und den Standards in der Projektarbeit. Jährlich werden die BDSU-Mitgliedsinitiativen in ihren Strukturen und Prozessen geprüft, um eine einheitlich hohe Beratungsleistung im Dachverband zu gewährleisten. „Wir heften den Begriff Qualität an den BDSU, indem wir gemeinsam nachhaltig an unseren Vereinen arbeiten!“, erklärt der 20-jährige Chemieingenieurwesenstudent.

Als neuer Vorstand für Finanzen und Recht komplettiert Benedikt Putz von JMS Augsburg e.V. das fünfköpfige Vorstandsteam. Der Masterstudent der Wirtschaftsinformatik ist für die Verwaltung der Finanzen des Dachverbandes verantwortlich und darüber hinaus zuständig für das Controlling der BDSU-Kongresse sowie die Klärung und Prüfung rechtlicher Fragen. Sein Ziel formuliert Putz ganz deutlich: „Als ehemaliger QMler werde ich mich dahingehend orientieren, die bestehenden Prozesse des Ressorts Finanzen & Recht weiter zu optimieren.“

Das Übergabewochenende des alten Vorstandes an die neu gewählten Berater und Beraterinnen fand in den Räumlichkeiten des Kurators MLP statt. Das vorherige Vorstandsteam um Lisa Dreyer übergab gemeinsam mit dem Beirat des BDSU notwendige Tipps und Materialien an den neuen Vorstand. „Unser außerordentlicher Dank gilt dem Vorstandsteam des Geschäftsjahres 2015/2016, die fünf Vorstände haben mit außerordentlichem Engagement den Dachverband und die Mitgliedsinitiativen nachhaltig weiterentwickelt“, so Sarah Hölscher, 1. Vorsitzende/Vorstand Öffentlichkeitsarbeit.

Das neue Vorstandsteam startet nun mit herausfordernden Zielen in das neue Geschäftsjahr. „Im kommenden Geschäftsjahr wird es darum gehen, die externe Ausrichtung des Verbandes weiter zu verfolgen. Dies möchten wir durch gute Öffentlichkeitsarbeit, einer starken Zusammenarbeit mit unseren Kuratoren und Partnern, einem produktiveren Austausch von Know-how, einer Verbesserung der Richtlinien zum Qualitätsmanagement sowie durch nachhaltige Finanzstrukturen im Verband erreichen“, erläutert Hölscher. Unterstützung bei der Umsetzung der Ziele erhält der BDSU-Vorstand von Studierenden aus den Mitgliedsinitiativen.

 



Vorstellungsfilm

Vorstellunsvideo - BDSU e.V.

BDSU-Land