Artikel

BDSU TrainerAkademie bietet maßgeschneiderte Trainings für Mitglieder des Dachverbands01. Oktober 2015

BIELEFELD/BONN. Der Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V. (BDSU) setzt sich als Dachverband von 31 der führenden Studentischen Unternehmensberatungen für die Weitergabe von wertvollem Wissen ein. Die Wichtigste dieser ortsübergreifenden Institutionen des Wissenserwerbs ist die BDSU TrainerAkademie mit ihrem Slogan „Wir multiplizieren unser Wissen, indem wir es teilen.“

Viele der einzelnen Mitglieder des Dachverbandes, die Junior Enterprises (JE), haben innerhalb ihrer Vereine eigene Tools, um das Wissen von Mitgliedern weiterzutragen – die TrainerAkademie selbst ist ein Angebot des BDSU.
So richtet sich eine JE mit einem bestimmten Thema an die Trainer der TrainerAkademie, die dann ein zweiköpfiges Team zusammenstellen, welches ein maßgeschneidertes Training entwickelt.
Trainer können alle Studenten, die sich im BDSU engagieren und großes Interesse an einem Lernprozess haben, werden. Die Trainerausbildung ist eine sehr intensive Schulung und wird von erfahrenen Trainern, zumeist im Berufsleben stehend, gehalten. Innerhalb einer Woche durchlaufen 16 BDSUler diese „Train-the-Trainer“ Ausbildung. Sie lernen, wie man bestmöglich einen Workshop, ein Training oder eine Schulung aufbaut, moderiert und seine Zeit einplant. Besonders wichtig dabei ist, zu lernen, was ein gutes Training ausmacht, – so Luca Neuse, Leiter der Trainerakademie. Der Trainer sollte sich flexibel an die Interessen der Gruppe anpassen und am Ende des Tages für einen „Aha-Effekt“ sorgen. Er soll nicht nur Wissen weitertragen, sondern vor allem auch empathisch die Gruppe auffangen und sie fördern und fordern. Die Kommunikation spielt dabei eine entscheidende Rolle für ein gelungenes Training, keiner der Teilnehmer soll auf der Strecke bleiben.
Innerhalb der einwöchigen Trainerausbildung gibt es ständig Feedback, sodass sich jeder der Teilnehmer enorm weiterentwickelt. „In der Train-the-Trainer Ausbildungswoche sah ich, welche Stärken ich als Trainer nutzen kann und an welchen Dingen ich noch arbeiten sollte“, erklärt Christian Klang, der 2012 die Trainerausbildung gemacht hat. Heute steht er fest im Berufsleben und gibt regelmäßig Trainings für seine Kunden.
Das bestätigt auch Luca Neuse, der als freier Unternehmensberater von dem großen Mehrwert der Ausbildung profitiert: „So eine Art von konzentrierter Entwicklung kann man selten woanders erleben – auf dem freien Markt sind solche Schulungsangebote kaum vorhanden oder für junge Menschen nicht bezahlbar.“

Teilnehmer und Trainer des TtT 2015_(c) Jan Moritz Behnken
Die jüngste Trainerausbildung fand vom 31. August bis zum 6. September 2015 in Bielefeld statt. Am Abschlusswochenende trafen sich dann die neuen Trainer mit bereits erfahrenen Trainern zum Wissensaustausch. So profitieren die Neuen von der Expertise der erfahrenen Trainer. Diese Art der Qualitätssicherung und des Lernens findet auch direkt bei den Trainings später statt, auf denen immer ein erfahrener und ein unerfahrener Trainer gemeinsam ein Team bilden und zu einer JE fahren. Dort helfen sie der JE mit einem an ihren Wünschen und Bedürfnissen angepassten Training.
Insgesamt ist die Trainerakademie, die seit 2007 über 140 Trainer ausgebildet hat, eine der größten Chancen der Weiterentwicklung innerhalb des Dachverbands. Auf der einen Seite für den Studentischen Berater selbst, der von solch einer weitsichtigen Ausbildung nur profitieren kann – auf der anderen Seite für die Mitgliederinitiativen des BDSU, die von engagierten Trainern ein, kostengünstiges und maßgeschneidertes Training bekommen können.

Teilnehmer und Trainer des TtT 2015 (c) Jan-Moritz Behnken



Vorstellungsfilm

Vorstellunsvideo - BDSU e.V.

BDSU-Land